• Norbert Becker Ingenieurbüro
  • +49 (0) 6408 940 931
  • Gartenstraße 10, 35418 Buseck, DE
  • Certified Company

    ISO 9001
  • Intelligente Lösungen

    für Ölpflege & Ölreinigung

Im Hydraulikölkreislauf einer Faserplattenpresse wurde eine sehr hohe Konzentration von Wasser festgestellt. Ursache war ein Kühlerbruch. Nach der Reparatur des Kühlers wurde zunächst ein Ölwechsel mit einem Gesamtölvolumen von 5000 Litern HLP 46 durchgeführt. Die im System verbliebene Restmenge an wasserhaltigem Öl kontaminierte das neue Öl aber erneut mit mehreren Prozent Wasser. Aufgrund dieser hohen Konzentration war absehbar, dass auch nach einem weiteren Ölwechsel immer noch zu viel Feuchtigkeit für einen sicheren Betrieb enthalten gewesen wäre.

Wegen der hohen Kosten für mehrere weitere Ölwechsel, und der damit verbundenen Produktionsausfälle, entschied man sich für den Einsatz eines Vakuum Wasserabscheiders vom Typ RMF Vakuum Öltrockner MWV. Die Trocknung mit dem Mietgerät wurde durch regelmäßige Ölproben begleitet. Nach anfänglichen Verbesserungen stagnierte jedoch der hohe Wassergehalt. Täglich wurden zwar ca. 15 Liter Kondenswasser aus dem Abscheidegerät abgelassen, die Proben blieben jedoch weiter sehr trübe. Es musste also immer noch Wasser in das Hydrauliksystem eintreten. Nach der Beseitigung einer weiteren System-Undichtigkeit und fortlaufendem Einsatz des Vakuum-Gerätes während der Produktion klarte das Öl dann schnell auf.  Der Einsatz des Gerätes konnte kurz darauf abgeschlossen und der Wassergehalt des Öls auf Neuölniveau reduziert werden.

 

Trotz der durch den zweiten Schaden verlängerten Einsatzzeit hat sich die Öltrocknung und Reinigung mit einem Öltrockner als sehr kosteneffizient erwiesen. Die weitere Undichtigkeit konnte entdeckt, und mehrere weitere Ölwechsel, Produktionsausfall und große Mengen an Altöl vermieden werden.